Im Märchenland

11.03.2013

Ich weiß, dass ich an meiner momentanen Situation auch Schuld trage, aber, so ist es nunmal, ich war in meiner Beziehung schon einige Zeit nicht mehr glücklich, und habe keine Möglichkeit mehr gesehen, diese zu führen, ohne ein Ende nur unnötig in die Länge zu ziehen. Und genau das möchte ich nie wieder, das tut mehr weh, mir zumindest.
Aber das Ende jetzt fällt mir auch nicht leicht, so gar nicht, aber darüber möchte ich nicht jammern, ich liebe ihn, habe ihn die letzten 9 Jahre geliebt, aber, es reicht nicht für eine Beziehung, dazu sind da zu viele Dinge, die nicht passen.

Was mich gerade aber viel mehr stört, ist folgendes:
Ich habe kein Problem damit, dass er ein sehr enges Verhältnis zu seiner Familie hat, aber, wenn ich mich von den Eltern meines Exfreundes verabschieden möchte, will ich mich nur verabschieden und nicht über meine Entscheidung diskutieren.
Meine Mutter würde mir vielleicht einen Rat geben, aber sie würde sich niemals anmaßen, einen meiner Exfreunde auf eine Entscheidung anzusprechen, ganz egal wie ich manchmal wegen ihm geweint habe. So etwas tut man einfach nicht.
Als wenn es mir nicht so schon genug weh getan hätte, ganz ohne, dass seine Mutter was dazu sagt. Bin nur froh, dass meine Schwester im Auto auf mich gewartet hat, und gefahren ist, ich weiß nicht, wie ich sonst heim gekommen wäre.

Soviel zu mir momentan..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s