Im Märchenland

Letztes

Fruktosearme Schokotorte

Puhh, geschafft, meine erste fruktosearme Schokosahnetorte, da ich im Augenblick etwas gehetzt bin, heute nur Bilder!  Die Zutaten für die Torte kommen aus dem Unverträglichkeitsladen!

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

Werbeanzeigen

Biskuitrolle

Und heute gibt es dann noch eine Biskuitrolle,  habe sie ein wenig dekoriert,  weil Ostern ist,  ein Rezept gibt es nicht dazu, nur ein paar Bilder:

image

image

image

image

image

image

Eierlikör Cupcakes

Außerdem gab es eine Abwandlung meiner Eierlikör Muffins.  Und zwar habe ich 50g Schokoraspel untergemischt und aus 200ml Sahne,  1/4 Päckchen Vanillecreme Pulver (zum Beispiel Paradiescreme) und 60ml Eierlikör ein Topping gemacht, welches nach dem erkalten der gebackenen Muffins oben auf gespritzt wurde,  meine Chefin nannte die Muffins „Super köstlich“ 🙂

image

Video

Osterliches backen

Puuuuh.. Ich habe die letzten Tage wieder viel gebacken, aber ich fange mal mit den kleineren Sachen an,meine Arbeitskollegen bekamen Küken und Hasen nach diesem Rezept.

Weitere Sachen folgen, 😉

image

Nachdenklich

Ich bin aktuell grübelnd.
Ich habe in den letzten Jahren viele Menschen verloren, die ich für Freunde hielt und klammer daher nun bei denen, die noch für mich da sind.  Naja, und wie ich schon schrieb, dabei noch meine Angst denen dann zuviel zu sein.  Aktuell weiß ich nicht, was ich dagegen tun kann, vielleicht bin ich einfach eine riesengroße Nervensäge?!
Ich bin total unsicher, fühle mich eher als Last für die, die ich gern habe,  obwohl meine Freunde sich wirklich bemühen mir zu beteuern, dass sie mich gern haben und ich eben nicht doof bin. 
Ich kann nichtmal Freunde unterstützen,  die im Augenblick umziehen, ich bin nicht fit genug und arbeite dafür auch einfach zuviel. 
Wahrscheinlich gehört es einfach zu mir dazu,  unsicher zu sein, bin eben doch noch immer zum Großteil der Kaktus,  mit den Einschlafproblemen.

Mach mich fit

Heute kein Rezept, mein Bauch grummelt, mir geht es nicht so gut,  daher heute nur Bilder,  Rezepte folgen dann die Tage:

image

image

image

image

image

Deko

Vorher wird erstmal ausgesucht, was man überhaupt möchte, ich habe mich für Snoopy entschieden, Butterbrot Papier über die Vorlage gelegt und die Außenkonturen habe ich aus flüssiger Schoko gegossen (Schokolade schmelzen, in eine Tüte geben und unten ein Loch hinein machen), trocknen lassen und anschließend mit Vanille und Kirschglasur ausgefüllt.
Ich habe die fertigen Bilder eine Woche aufbewahrt und schließlich auf Kuchen gegeben, Achtung!!! Damit es euch nicht so ergeht wie mir: lasst den Kuchen erkalten, sonst zerläuft euer schönes Bild.

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

Nicht immer klappt alles

Tjaaa, dass ich gerne backe und entsprechend auch mein Gebäck verziere, kennt ihr ja schon, heute zeige ich euch dann mal, wie die Deko schief gehen kann, wenn man nicht darüber nachdenkt, dass Schokolade schmilzt wenn sie warm wird:
Vorher:

image

Einige Minuten später:

image

Rezept unter der Schokolade und dem total zerlaufenen Snoopy ist übrigens der Whisky Kuchen, den ich auch für die Vader genommen habe. 

Der ganz normale Wahnsinn

Tankstelle, Kundenklo ist hinter der Tankstelle, unbeheizt:

Kommt ein Kunde vom Klo herein: „Jetzt sind meine Eier aber Erbsen groß“ 😉

Auch immer wieder spaßig: „Ich hatte Sex“

Ich glaube, als er mir den zum 4. mal gebracht hat, statt einfach zu sagen, dass er an Säule 6 getankt hat, fand ich es eher nervend.

 

Schoko-Kirsch-(Kitsch)-Muffins

Ich hatte noch ganz viel Glasur und Deko aus anderen Rezepten übrig, also gibt es heute Schoko-Kirsch Muffins, schmecken aber auch ohne Glasur gut! Meine sind eben nur ein wenig „kitschig“

 

Backofen auf 180°C vorheizen

100g Margarine

120g Zucker

1 P. Vanillinzucker

2 Eier

175g Dinkelmehl

1TL Backpulver

50g gemahlene Mandeln

10ml Eierlikör

1TL Kakaopulver

80g Schokoladenblättchen

350g Kirschen (aus dem Glas, abtropfen lassen, aus dem Saft bei bedarf einen Guss machen)

 

Margarine, Zucker, Eier, Vanillezucker miteinander verrühren, Mehl, Backpulver, Mandeln, Eierlikör und Kakaopulver nach und nach dazugeben und alles zu einer homogenen Masse verarbeiten, Schokoladenblättchen und Kirschen unterheben, und dann in Muffinförmchen füllen.( Bei mir reicht das Rezept für 2 Muffinbleche, also 24 Muffins. )

 

Bei 180°C ca 30 Minuten backen