Im Märchenland

Gedanken

Ich weiß, dass dieser Eintrag sich enttäuscht lesen wird, aber das bin ich auch, enttäuscht!

Ich liege seit einer Woche im Krankenhaus, ich kann das Bett noch nicht verlassen und sehne mich nach meinen „Freunden“, aber wisst ihr was?
Diese unglaublich guten Freunde schaffen es nicht einmal sich zu melden, keine kleine SMS, nichts, das mir zeigt, sie haben mich nicht vergessen. Das tut weh, zerrt an mir und zeigt doch deutlich, welche Menschen wirklich meine echten Freunde sind.

Ich würde mich gerne winkend vor sie stellen, anschreien „HALLO, MICH GIBT ES NOCH!“ aber was soll das bringen?
Nein, lieber jetzt wach werden und sehen, welche Freunde echt sind, auf wen ich mich verlassen kann..

Gute Nacht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s