Im Märchenland

Zuviele Gedanken…

Habt ihr schon mal einen Brief geschrieben? So richtig klassisch, und diesen nie Abgeschickt, weil ihr Angst vor der Antwort habt?
Ich habe dieses Problem bisher nie gehabt, und dann kam alles auf einmal, ich fing an mich zu fragen, was wäre gewesen wenn, was wäre passiert, wenn ich es gewagt hätte, wenn ich nicht schweigend gegangen wäre.. und jetzt sitze ich hier vor diesem Brief, ich weiß nicht, ob ich ihn abschicken soll, oder weiterhin warten. Aber worauf warte ich? Dass irgendjemand dass Gedankenlesen erlernt? Dass ich aufhöre zu warten?

Habe da etwas zu gefunden:
„Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, um einmal zu schauen,
wohin man käme, wenn man ginge.
– Kurt Marti -“

Also werde ich wohl demnächst mal gehen, um zu schauen, wo ich hinkomme…

2 Antworten

  1. Warten kann die Hölle sein – und so manches Mal auch sinnig, weil man sonst Dinge tut, die man bei längerer Überlegung dann doch besser verworfen hätte.

    Der Spruch ist super! Denn es stimmt schon: ohne etwas zu wagen gibt’s auch nichts zu gewinnen.

    LG
    V.

    Gefällt mir

    12. Juli 2011 um 21:15

  2. Stimmt wohl, überstürztes Handeln bringt einen oftmals auch nicht ans Ziel

    Liebe Grüße

    Aranae

    Gefällt mir

    12. Juli 2011 um 22:14

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s