Im Märchenland

Coke Sound up

Nun ist Coke Sound up schon ein paar Tage her, und ich bin immer noch sehr begeistert.
Es war einfach toll, Sunrise Avenue rocken, aber ich fange mal von vorne an.

Regentropfenfee und ich sind gegen 17 Uhr in Köln angekommen, es war zwar sehr windig, aber wir waren gechillt, haben unsere Tickets gegen Bändchen eingetauscht, und uns in die Sonne gesetzt, etwas vor 18 Uhr war der Einlass, während wir gewartet haben, haben wir sehr viele Personen beobachten können, auffällig war, es waren beinahe nur Frauen oder Päärchen, aber bei den Bands war das zu erwarten. Erstaunlicher war das gemischte Alter und die Tatsache, dass die Frauen vorwiegend übergewichtig waren. Als lächerlich empfanden wir die Schwärmereien der geschätzt Mitte 40 jährigen, und die ständigen Liebesbekenntnisse zu den einzelnen Bandmitgliedern, aber wer weiß, vielleicht geht es mir in 20 Jahren nicht anders?

Nun hatten wir noch 2 Stunden Zeit, da wir nicht in die große Masse wollten, suchten wir uns Plätze am Rand, chillten uns wieder auf den Boden und warteten, beobachteten und hoffen – dass es nicht regnen würde, denn der Himmel zeigte sich nicht sehr gnädig und es zogen Wolken auf.

Irgendwann, so ab 19 Uhr wurde „Musik“ gespielt, oder etwas ähnliches, eine sich immer wiederholende Melodie die ähnlich klang wie Tutututut chuchuchuchu… . Ich muss gestehen, es hat tierisch genervt, aber da nichts unsere gute Laune verderben konnte, haben wir fröhlich mit getutet.

Die Überraschung des Abends für uns war dann die Vorband „One night only“ bekannt aus der Cola Werbung, die Jungs sind echt gut, und es hat wirklich spaß gemacht, ihnen zu zuhören, die 30 Minuten, die sie gespielt haben, waren auch einfach viel zu kurz, aber sie haben zumindest 2 neue Fans gewonnen!
Und dann kamen Sunrise Ave, ich weiß gar nicht, wie ich beschreiben soll, was ich alles gleichzeitig empfand beim hören der mir doch eigentlich bekannten Lieder…

Auf der Bühne, das muss man ihnen lassen, waren sie der Hammer, sie haben mitgerissen, spaß gemacht, ich habe mich völlig mitreißen lassen. Reggae, Rock, das Publikum mit einbeziehend… .

Noch eine Stunde nach dem Auftritt, waren wir in einer Art Extase voller Begeisterung, ich kann nur jedem empfehlen, der die Band mag, sie sich auch mal live an zu sehen. Für mich war es auf jedenfall der Höhepunkt eines wirklich tollen Wochenendes. Vielleicht lest ihr bald auch HIER von Regentropfenfees eindrücken?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s